Was ist Computersprache?

Alle Aufgaben müssen dem Computer in einer Sprache eingegeben werden, die er „versteht“, das heißt, nach der er die elektronische Verarbeitung vornehmen kann. Als Computersprache eignet sich am besten das binäre Zahlensystem, das ein Zweierstellensystem ist, also nur die Ziffern 0 und 1 enthält. Binäre Zahlen nennt man auch Dualzahlen (lateinisch: duo = 2). Die beiden Zeichen können auf verschiedene Weise dargesteltt werden, entweder durch Lochung oder Nichtlochung bestimmter Stellen im Papierstreifen oder durch zwei unterscheidbare elektrische Spannungswerte. Mit den binären Zeichen werden nicht nur Zahlen, sondern auch Buchstaben und Wörter gebildet. Man kann binäre Zahlen auch durch Lampenserien darstellen: Jede Lampe, die keinen Strom erhält und dunkel bleibt, bedeutet 0, jede eingeschaltete Glühbirne bedeutet 1.

tmp8a88-2Die Dualzahl, die diese Lampenserie darstellt, sieht geschrieben so aus: 011000101001. Umgesetzt in eine Zehnerzahl ergibt es 1577. Rechne nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.