Was ist eine ideale Zahl?

In einer Zahl, die gleich der Summe aller ihrer möglichen Divisoren (ohne sie selbst) ist, witterten die Griechen ein Geheimnis. Die erste dieser Zahlen ist 6; 6 läßtsich durch 1, 2 und 3 teilen: 1 + 2 + 3 = 6. Solche Zahl nannten sie eine ideale Zahl.

Die nächste ideale Zahl ist 28; 1 + 2 + 4  + 7 + 14 = 28. Die Griechen entdeckten die ersten vier idealen Zahlen: 6, 28, 496 und 8128. Erst 1500 Jahre später wurde die fünfte ideale Zahl gefunden. Sie ist 33 550 336. Die sechste ideale Zahl ist 8 589 869 056. Bis heute wurden insgesamt 17 ideale Zahlen entdeckt. Die letzte ist so lang — sie hat 1373 Ziffern —, daß sie mehr als eine halbe Seite einnehmen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.