Was ist Stereometrie?

tmp9f7a-4Wenn wir zur Länge und Breite einer Fläche noch eine Höhe hinzufügen, verlassen wir die ebene Geometrie und kommen zur Stereometrie. Auf diesem Gebiet der Mathematik treffen wir auf vier Grundfiguren: Kugel, Kegel, Zylinder und Polyeder. Polyeder sind Körper mit Länge, Breite und Höhe. Jede Fläche daran ist ein Polygon. Es gibtnurfünf regelmäßige Polyeder.
tmp9f7a-1Ein Tetraeder oder eine Pyramide hat vier Flächen; jede stellt ein gleichseitiges Dreieck dar.
Ein Hexaeder oder Kubus oder Würfel hat6 Flächen; jede ist ein Quadrat.
Ein Oktaeder hat 8 Flächen; alle Flächen sind gleichseitige Dreiecke.
Ein Dodekaeder hat 12 Flächen; jede ist ein Pentagon.
Ein Ikosaeder hat 20 Flächen; alle sind gleichseitige Dreiecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.