Was sagt der pythagoreische Lehrsatz?

tmp9acc-2

Quadrat der längsten Seite — Summe der Quadrate der kürzeren Seiten.

Der Grieche Pythagoras fand um 500 v. Chr. ein Gesetz, das für alle rechtwinkligenDreiecke gilt. Der pythagoreische Lehrsatz lautet:

Die Fläche des Quadrates über der größten Seite ist gleich der Summe der Flächen der Quadrate über den beiden kleineren Seiten.

Hat man zum Beispiel ein rechtwinkliges Dreieck mit den Seitenlangen 3 cm, 4cm,5cm, dann ist
3² + 4² = 5²
3×3 + 4x 4 = 5×5
9 + 16 = 25
Viele Lehrsätze aus der griechischen Geometrie sind aus den „Elementen“, dem Lehrbuch, das Euklid um300v.Chr. schrieb, auf uns gekommen. Dies Buch wurde in Übersetzung noch bis vor 60 Jahren in vielen unserer Schulen verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.