Wer waren die ersten Mathematiker?

Ägypter, die vor mehr als 5000 Jahren lebten, werden die ersten praktischen Mathematiker genannt. An der modernen Mathematik gemessen, war ihre Mathematik jedoch noch verhältnismäßig sehr einfach. Als die Ägypter begannen, Pyramiden zu bauen,zählten sie noch an ihren Fingern. Dennoch trugen sie wesentlich dazu bei, die Mathematik zu entwickeln. Ihre Priester, die zugleich Mathematiker waren, leiteten den Bau von Tempeln und von Pyramiden, die als Gräber für die Pharaonen errichtet wurden.

Diese Priester waren also auch Baumeister und Ingenieure; sie zeichneten Baupläne, wie sie ähnlich auch heute noch gebraucht werden. Diese Pläne verlangten genaue Messungen. Die groben Messungen, die bis dahin bekanntwaren, genügten ihnen nicht. Die ägyptischen Tempel und Pyramidenbauten schufen ein neues Maßsystem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.