Wie macht man ein magisches Quadrat?

Die hier gezeigte Methode läßt sich auf magische Quadrate jeder Größe anwenden, soweit sie eine ungerade Zahl von waagerechten und senkrechten Reihen haben. Wir schreiben also zunächst die Zahl 1 in das mittlere Feld der oberen Reihe. Jetzt gehen wir mit dem Bleistift nach schräg oben rechts und sind damit außerhalb des Quadrats. Deshalb gehen wir die nächste Reihe herunter bis zum letzten Feld und schreiben die Zahl 2 hinein. Gehen wir jetzt wieder einen Schritt schräg nach oben rechts, sind wir wieder außerhalb des Quadrats. {Beim Fünferquadrat hätten wir hierein Feld, um die3 hineinzuschreiben.) Wir gehen also die Querreihe nach links biszum letzten Feld und setzen die Zahl 3 hinein.

Wir haben jetzt den ersten Satz Zahlen geschrieben. Ein Satz Zahlen ist gleich der Zahl der Längs- oder Querreihen, in diesem Falle 3. Um den nächsten Satz einzureihen, gehen wirein Feld hinunter und schreiben die erste Zahl des zweiten Satzes, 4. (Die erste Zahl des nächsten Satzes steht immerunterder letzten Zahl des vorigen Satzes.) Wir wiederholen nun dasselbe Verfahren wie beim ersten Satz: ein Feld nach schräg oben rechts, 5, und weiter nach schräg oben rechts, 6. Damit ist der zweite Satz fertig. Wir gehen von der 6 wieder ein Feld herunter, schreiben 7 hinein und vervollständigen das Quadrat in derselben Weise wie bisher.

tmp284b-1So macht man ein magisches Quadrat, Die Felder für den ersten „Satz“ Zahlen sind rot, für den zweiten grau und iür den dritten Satz weiß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.