Wie machte man eine rechtwinklige Ecke?

tmp760-1Die Ägypter verwendeten das Lot und Dreiecke aus geknoteten Schnüren.

Eines der schwierigsten Probleme beim Bau der Tempel und Pyramiden war die Herstellung einer genau waagerechten Grundfläche. Ein Irrtum bedeutete, daß die ganze Pyramide schief werden würde. Die genaue Senkrechte wurde mit Hilfe einer Schnur, an der ein Gewicht hing, mit einem Lot also, bestimmt. Die Fläche des Bodens mußte zur Senkrechten des Lots einen rechten Winkel bilden.

Diese Baumeister entdeckten auch, wie man mit Hilfe einer Meßschnur, die in regelmäßigen Abständen von 3,4 und 5 Maßeinheiten Knoten hatte, rechtwinklige Dreiecke hersteilen konnte; diese dienten ihnen dann zum Bau rechtwinkliger Räume und Mauerecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.