Wie multiplizierten die Römer?

Für die Multiplikation gebrauchten die Römer besondere Tafeln, ähnlich wie die Ägypter und Babylonier. Die Babyloniermußten ja Tabellentafeln haben, dasiesonstalle Multiplikationen von 1 · 1 bis 59 ·59 hätten auswendig lernen müssen!

Das folgende Beispiel zeigt, wie verwickelt selbst eine einfache Aufgabe für die Römer sein konnte. Wir multiplizieren einmal 18 mit 22 nach der römischen Methode.

tmpc328-2

Das umständliche Zahlensystem, das im römischen Weltreich benutzt wurde, verzögerte die Entwicklung der Mathematik. Erst Jahrhunderte nach dem Untergang Roms erwachte die Mathematik zu neuem Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.